Preise, Erläuterungen, Konditionen

Wenn Sie mit mir zusammenarbeiten, werden Sie feststellen, dass ich meine Arbeit im und um das Tonstudio stets transparent halte. Dazu gehört für mich nicht nur das Angebot an meine Kunden, auf vielfältige Art und Weise dem Entstehungsprozess der Sprachaufnahme beizuwohnen, sondern auch eine transparente Preisgestaltung mit klar formulierten Konditionen.
Nachstehend habe ich mein sehr breites Tätigkeitsfeld rund um die professionelle Sprachaufnahme nach Themengebieten aufgeschlüsselt und gebe einige Erläuterungen zu Begriffen und Konditionen.

Meine Preise gestalte ich nach der Gagenliste des VDS (Verband Deutscher Sprecher), dem ich seit vielen Jahren angehöre. Die aktuelle Preisliste können Sie hier anfordern.
Doch auch eine über viele Jahre gewachsene Liste kann nie alle Spezialfälle umfassend behandeln und befindet sich in steter Weiterentwicklung. Jedes Projekt ist schließlich anders – auch, wenn es immer wieder Parallelen gibt. Zögern Sie nicht und melden Sie sich gerne direkt bei mir, entweder per Mail oder per Telefon.
Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Schon seit Anfang der 90er Jahre steht meine angenehme Stimme für große und kleine Unternehmen aus Industrie und Handel im In- und Ausland.

Textlängen

Um geschriebenen Text in gesprochene Textlänge umzurechnen, hat sich folgende Formel bewährt:

900 Zeichen inkl. Leerzeichen = ca 1 Minute gesprochener Text

Wichtig dabei: lange Zahlen, z.B. 1976 (neunzehnhundertsechsundsiebzig) sollten zwar als Ziffern geschrieben, aber als „Wort“ berücksichtigt werden. Dasselbe gilt für Abkürzungen wie „z.B. = zum Beispiel“.

Übliche Verwertungsrechte Image-/Industriefilm: zeitlich unbegrenzt für die Bereiche Internet (komplett), Messe, Präsentationen, Apps, DVD. Ausgeschlossen ist eine Nutzung im Broadcast-Bereich (also kein TV, Radio, Kino) sowie als vorgeschalteter oder eingebetteter Werbespot (Infomercial).

Übliche Verwertungsrechte E-Learning: zeitlich unbegrenzt für die Bereiche Schulungsvideos, interne Mitarbeiterschulung (Intranet), DVDs, Sprachkurse, Audioguides, redaktionelle Podcasts, After-Sales-Texte, Tutorials, etc. Alle anderen Nutzungen sind hier ausgeschlossen.

Änderungen: liegen vor, wenn auf Grund einer Textänderung neu aufgenommen werden muss und sind bis max. 30 Tage nach dem ursprünglichen Aufnahmetermin buchbar. Ein zu änderndes Projekt darf noch nicht ausgestrahlt worden sein.

Mit meiner angenehmen Stimme sorge ich bei zahlreichen Unternehmen im In- und Ausland bereits am Telefon für den professionellen Auftritt. Je nach Größe des Unternehmens und Umfang der erforderlichen Aufnahmen können sich die Preise deutlich in alle Richtungen unterscheiden. Gerne erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam das passende Angebot für Ihr Projekt. Sprechen Sie mich einfach an.

Übliche Verwertungsrechte: zeitlich unbegrenzt für den gebuchten Umfang. Alle anderen Nutzungen sind hier ausgeschlossen.

Allerdings gibt es natürlich auch Möglichkeiten, Werbespots zu integrieren, die Ihren Kunden die Wartezeit verkürzen und sie auf weitere Geschäftsmöglichkeiten mit Ihrem Unternehmen hinweisen. Die Preise hierfür hängen vor allem von der Einsatzdauer und dem durchschnittlichen Anrufaufkommen ab.

Änderungen: liegen vor, wenn auf Grund einer Textänderung neu aufgenommen werden muss und sind bis max. 30 Tage nach dem ursprünglichen Aufnahmetermin buchbar. Ein zu änderndes Projekt darf noch nicht ausgestrahlt worden sein.

Der klassische Werbespot im Radio. Meine Stimme erreicht auf diesem Weg täglich tausende Zuhörerinnen und Zuhörer im In- und Ausland. Allgemein gilt hier:

Übliche Verwertungsrechte: ein (1) Jahr ab Erstausstrahlung im gebuchten Medium/Sender. Wird der Zeitpunkt der Erstausstrahlung nicht genannt, gilt das Verwertungsrecht für ein (1) Jahr ab dem Aufnahmedatum.

Wiederverwertung: wenn die Sprache aus einem bereits ausgestrahlten Spot (egal welches Medium) für einen neuen Spot genutzt wird, ohne dass ich noch einmal ins Studio muss, wird ein neues Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig.

Cut-Down u.a.: wird ein bestehender Spot verändert, so wird wiederum ein Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig. Auch, wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1. Ausstrahlungsjahres erfolgt.

Reminder: Ein im Werbeblock nachgeschobener Spot, der immer mindestens um die Hälfte kürzer als der Hauptspot ist und immer inhaltlich direkten Bezug auf den Hauptspot nimmt.

Allongen: Bei Allongen handelt es sich um „Händlernennungen“, die direkt an einen fertigen Hauptspot angeschnitten werden (z.B.: „Ab 1.Mai bei Ihrem Baumarkt Muster in Musterstadt!"). Bei Anschnitt an mehrere Spots ist für jeden Spot-Anschnitt ein neues Allongen-Honorar fällig (Staffelung nach Stückzahl).

Tag-Ons erweitern einen bestehenden Spot durch das Ansetzen weiterer Aussagen. z.B.: „Jetzt in frischen Sommerfarben“. In diesem Fall entsteht ein neuer Spot. Auch wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1.Ausstrahlungsjahres erfolgt, wird wiederum ein entsprechendes Verwertungshonorar fällig.

Patronate (Sponsorings): z.B. „Diese Sendung wird präsentiert von…“ Bis zu vier Zeitvarianten werden hier in der Regel als ein Motiv abgerechnet.

Änderungen: liegen vor, wenn auf Grund einer Textänderung neu aufgenommen werden muss und sind bis max. 30 Tage nach dem ursprünglichen Aufnahmetermin buchbar. Ein zu änderndes Projekt darf noch nicht ausgestrahlt worden sein.

Meine Stimme in Kombination mit beeindruckenden Bildern im TV oder gar auf der großen Leinwand erreicht täglich tausende Zuschauerinnen und Zuschauer im In- und Ausland. Hier gilt:

Übliche Verwertungsrechte: ein (1) Jahr ab Erstausstrahlung im gebuchten Medium/Sender/Stadion. Wird der Zeitpunkt der Erstausstrahlung nicht genannt, gilt das Verwertungsrecht für ein (1) Jahr ab dem Aufnahmedatum.

Wiederverwertung: wenn die Sprache aus einem bereits ausgestrahlten Spot (egal welches Medium) für einen neuen Spot genutzt wird, ohne dass ich noch einmal ins Studio muss, wird ein neues Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig.

Cut-Down u.a.: wird ein bestehender Spot verändert, so wird wiederum ein Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig. Auch, wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1. Ausstrahlungsjahres erfolgt.

Reminder: Ein im Werbeblock nachgeschobener Spot, der immer mindestens um die Hälfte kürzer als der Hauptspot ist und immer inhaltlich direkten Bezug auf den Hauptspot nimmt.

Allongen: Bei Allongen handelt es sich um „Händlernennungen“, die direkt an einen fertigen Hauptspot angeschnitten werden (z.B.: „Ab 1.Mai bei Ihrem Baumarkt Muster in Musterstadt!"). Bei Anschnitt an mehrere Spots ist für jeden Spot-Anschnitt ein neues Allongen-Honorar fällig (Staffelung nach Stückzahl).

Tag-Ons erweitern einen bestehenden Spot durch das Ansetzen weiterer Aussagen. z.B.: „Jetzt in frischen Sommerfarben“. In diesem Fall entsteht ein neuer Spot. Auch wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1.Ausstrahlungsjahres erfolgt, wird wiederum ein entsprechendes Verwertungshonorar fällig.

Patronate (Sponsorings): z.B. „Diese Sendung wird präsentiert von…“ Bis zu vier Zeitvarianten werden hier in der Regel als ein Motiv abgerechnet.

Änderungen: liegen vor, wenn auf Grund einer Textänderung neu aufgenommen werden muss und sind bis max. 30 Tage nach dem ursprünglichen Aufnahmetermin buchbar. Ein zu änderndes Projekt darf noch nicht ausgestrahlt worden sein.

Eines der wichtigsten Medien unserer Zeit, wenn nicht gar das wichtigste, ist das Internet. Die Einsatzmöglichkeiten für Werbespots sind vielfältig. Entsprechend gibt es zahllose preisliche Varianten. Sprechen Sie mich an. Generell gilt aber auch hier:

Übliche Verwertungsrechte: ein (1) Jahr ab Erstausstrahlung im gebuchten Umfang. Wird der Zeitpunkt der Erstausstrahlung nicht genannt, gilt das Verwertungsrecht für ein (1) Jahr ab dem Aufnahmedatum.

Wiederverwertung: wenn die Sprache aus einem bereits ausgestrahlten Spot für einen neuen Spot genutzt wird, ohne dass ich noch einmal ins Studio muss, wird ein neues Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig.

Cut-Down u.a.: wird ein bestehender Spot verändert, so wird wiederum ein Verwertungshonorar entsprechend des jeweiligen Mediums fällig. Auch, wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1. Ausstrahlungsjahres erfolgt.

Allongen: Bei Allongen handelt es sich um „Händlernennungen“, die direkt an einen fertigen Hauptspot angeschnitten werden (z.B.: „Ab 1.Mai bei Ihrem Baumarkt Muster in Musterstadt!"). Bei Anschnitt an mehrere Spots ist für jeden Spot-Anschnitt ein neues Allongen-Honorar fällig (Staffelung nach Stückzahl).

Tag-Ons erweitern einen bestehenden Spot durch das Ansetzen weiterer Aussagen. z.B.: „Jetzt in frischen Sommerfarben“. In diesem Fall entsteht ein neuer Spot. Auch wenn diese Änderung noch innerhalb der Laufzeit des 1.Ausstrahlungsjahres erfolgt, wird wiederum ein entsprechendes Verwertungshonorar fällig.

Patronate (Sponsorings): z.B. „Dieser Stream wird präsentiert von…“ Bis zu vier Zeitvarianten werden hier in der Regel als ein Motiv abgerechnet.

Änderungen: liegen vor, wenn auf Grund einer Textänderung neu aufgenommen werden muss und sind bis max. 30 Tage nach dem ursprünglichen Aufnahmetermin buchbar. Ein zu änderndes Projekt darf noch nicht ausgestrahlt worden sein.

Gerne leihe ich meine angenehme Stimme auch Ihrer Dokumentation oder anderen (nicht werblichen) redaktionellen Beiträgen.

Da sich erfahrungsgemäß Längen, Ausstrahlungsgebiet und -dauer je nach Sender (egal ob Hörfunk oder TV) stark unterscheiden, mache ich Ihnen gerne im persönlichen Gespräch ein passendes Angebot.

Redaktion / Textbearbeitung
Übersetzung Englisch ->Deutsch

Gerne überarbeite ich Ihre zu sprechenden Texte. Manchmal kommt es vor, dass nur eine sehr rohe Übersetzung vorliegt, ein Text sich nicht für das Einsprechen eignet und/oder fehlerhaft ist. Mit über 20 Jahren Erfahrung als Redakteur und Übersetzer und zusätzlich fast 30 Jahren Erfahrung als Sprecher ist Ihr Text bei mir in guten Händen.

Überarbeitung ab 80.- Euro

Übersetzung je Normzeile á 55 Anschläge 1,50 Euro - 3,50 Euro (nach Komplexität)

Moderation

Gerne moderiere ich auch auf Ihren Firmenveranstaltungen und sorge an Ihrem Messestand für professionelle Ansprache. Oder wünschen Sie professionelle Interviews für Ihren Unternehmensfilm? Tageshonorar ab 1200.- Euro.

Tonstudio

In meinen Preisen ist bereits ausreichend Zeit für die jeweilige Aufnahme enthalten. Wünschen Sie Zusatzleistungen, wie eine aufwändige Nachbearbeitung der Aufnahme? Oder planen Sie, Ihren Aufenthalt in meinem Studio um ein Rahmenprogramm (Catering, Workshop o.ä.) zu erweitern? Gerne sprechen wir persönlich über Ihre Wünsche und ich sorge für einen unvergesslichen Aufenthalt hier bei mir in Leonberg. Für diese Leistungen berechne ich ab 150.- Euro je Stunde zzgl. ggf. Material.

Die Kosten für die Aufnahme eines Hörbuchs richten sich in erster Linie nach dem Umfang und der Komplexität des zu vertonenden Schriftstücks.

Für Aufnahmen von Hörbüchern berechne ich ab 500.- Euro je Audiostunde zzgl. Vorbereitung und Verkaufsbeteiligung. Eine Audiostunde entspricht ca. 54.000 Zeichen inkl. Leerzeichen.

 

Videospiele und Hörspiele

Die Sprachaufnahmen für kleinere Rollen berechne ich stundenweise.
1. Aufnahmestunde: 150.- Euro
Jede weiteren 30 Minuten: 75.- Euro
Größere Rollen auf Anfrage.

 

Alle Preise verstehen sich für Auftraggeber aus Deutschland zuzüglich der aktuellen Mehrwertsteuer. Für Aufnahmen in englischer Sprache können die Kosten je nach Nutzung und Verbreitung höher ausfallen.