Über Mich

Sprache war schon immer meine Leidenschaft – lernte ich doch bereits im zarten Alter von gerade einmal 4 Jahren Lesen und brachte es auch direkt meinen damaligen Freunden bei. Meine ersten eigenen „Hörspiele“ erstellte ich nicht viel später mit Hilfe eines alten Kassettenrekorders und vielen Utensilien aus Mutters Küche, die mir als Geräuschkulisse dienten.

Startpunkt meines professionellen Sprecherlebens war aber schließlich, als mich mit 15 Jahren die Schauspielerin Heidrun Müller-Graf (Karlsruhe) unter ihre Fittiche nahm und mich fortan in Sprech- und Atemtechnik unterwies. Ganze fünf Jahre lang sollte der Unterricht dauern, den ich zunächst mit dem Austragen von Zeitungen finanzierte. Doch schon kurz nach Beginn der wöchentlichen Lerneinheiten durfte ich erste Werbespots für die damalige Welle Fidelitas (Privatradio / Karlsruhe) vertonen. Wiederum ein paar Tage danach stand ich für erste Hörspiele im damaligen SDR (Studio Karlsruhe) am Mikrofon, bald darauf für Marken der deutschen Industrie.

Kurz vor meinem 17. Geburtstag feierte ich im Sandkorn-Theater (Karlsruhe) als jugendlicher Hauptdarsteller in Rudolf Herfurtners „Geheime Freunde (Der gelbe Vogel)“ meine erste Bühnenpremiere – viele weitere folgten.

Im Laufe der Jahre entdeckte ich auch immer weitere Themengebiete, die mich faszinierten und für die ich offenbar auch Talent mitbrachte. Sei es die Regiearbeit, der Journalismus, das mundgerechte Übersetzen englischsprachiger Texte, das Schreiben – all diese Themenbereiche bergen ihre ganz eigenen Reize und Herausforderungen, die mich in meinem Ehrgeiz beflügelten, immer noch mehr zu lernen und mich noch vielseitiger zu betätigen. Der rote Faden in meinem Leben blieb aber stets das Sprechen.

Und heute?

Heute ist das alles fast 30 Jahre her und ich spreche täglich in meinem eigenen professionellen Tonstudio Texte für meine Auftraggeber – für ein paar von ihnen schon von Anfang an.

Englisch
Auf meinem Weg durch die bunte Welt der Sprache bemerkte ich schon früh auch ein Talent für Englisch. Das Lernen von Vokabeln und die Kommunikation fielen mir verhältnismäßig leicht. Und so begann ich bald, regelmäßig Englisch zu lesen, zu hören und die Feinheiten dieser Weltsprache zu ergründen. Auch einen Umzug, beispielsweise in die USA, schloss ich irgendwann nicht mehr aus. Im Gegenteil: spätestens, als ich Anfang der 2000er glücklicher Gewinner einer sogenannten „US Green Card“ wurde, rückte dieser Traum in greifbare Nähe. Ich verbrachte viel Zeit auf der anderen Seite vom „großen Teich“, versuchte herauszufinden, wo ich denn gerne wohnen würde und schloss eine enge Freundschaft mit dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Da ich jedoch zu jener Zeit bereits hier in Deutschland als Sprecher durchstartete und ein sehr glückliches Leben führte, entschied ich mich dennoch, trotz dieser vielleicht einmaligen Chance, hier zu bleiben und den frisch erworbenen Permanent Resident Status wieder abzugeben. Die Freundschaft zum Land und zur Sprache allerdings blieb bestehen und dauert an. Da verwundert es wohl auch nicht, dass der Anteil meiner englischen Sprachaufnahmen mittlerweile fast 50 % beträgt.

Und wann werde ich die Stimme für Ihr Produkt?

Durch meine langjährige tiefgreifende Erfahrung auf den verschiedensten Fachgebieten unterstütze ich Ihr ganz persönliches Projekt auf vielfältigste Art und Weise. Dabei ist es mir gleich, ob Sie ebenfalls Medienprofi sind oder ob Sie gerade nur einen ersten Schritt in die bunte Medienwelt wagen. Ob Sie einen Satz für den neuen Anrufbeantworter brauchen, oder eine angenehme Stimme für eine Dokumentation. Oder auch ein ganzes Hörbuch?

Ich beurteile meine Auftraggeber nicht nach Unternehmensgröße oder Auftragsvolumen. Für mich zählt einzig und allein, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Jederzeit fair und professionell, ohne Allüren: diesen Grundsatz lebe ich in meiner täglichen Arbeit.

Erleben Sie es selbst.

 

Ich freue mich auf Ihre Mail oder Ihren Anruf.

 

Zum Kontaktformular